Spot auf die Vergangenheit

Verhaftung in Berlin - Juni 1932

Verhaftung in Berlin - Juni 1932

Anfang Juni 1932 wurde als Reichskanzler der Weimarer Republik der konservative Christ Franz von Papen eingesetzt.

Unter von Papen versuchte die Regierung, durch "Notverordnungen" den "Haushalt zu konsolidieren" und die "Wirtschaft anzukurbeln", vor allem durch Einsparungen im sozialen Bereich und Beseitigung des Tarifrechts. Zahlreiche Streiks dagegen nützten nichts. 1933 mündete diese Wirtschaftsdiktatur in eine konservativ-nationalsozialistische Diktatur mit Hitler als Reichskanzler und von Papen als Vizekanzler.

Bildquelle: Wikimedia Commons | Deutsches Bundesarchiv Bild 102-13592 (Fotograf*in unbekannt)

Lizenz: Creative Commons Attribution ShareAlike 3.0 Germany License.

Impressum

Diese Seiten werden z.Z. betreut von:

Maike Arft-Jacobi
Große Brunnenstr. 87
22763 Hamburg

E-Mail: mj@betriebsgruppen.de

Achtung! Mails werden eventuell erst ab dem zweiten Zustellversuch zugestellt (Spamschutz des Providers).

Es werden keine gewerblichen Absichten verfolgt. Es gibt keine Redaktion. Die veröffentlichen Daten und Texte stammen von den jeweiligen Betriebsgruppen und unterliegen deren Verantwortlichkeit.

Es ist jederzeit möglich, auf diesen Seiten Texte zu veröffentlichen, die hier veröffentlichten Darstellungen widersprechen – sofern dadurch keine geltenden Gesetze verletzt werden. Die Texte bitte senden an: info@betriebsgruppen.de.

Hinweis an Rechteinhaber

Bei der sehr großen Zahl der in deutscher Sprache vorliegenden elektronischen und vor allem schriftlichen Publikationen kann nicht ausgeschlossen werden, dass Material eingebracht wird, das geltende Schutzrechte verletzt, und das nicht sofort als solches erkannt wird.

Um Rechtsverletzungen anzuzeigen, wenden Sie sich bitte an info@betriebsgruppen.de. Das betreffende Material wird dann umgehend vom Server genommen.

Achtung! Mails werden eventuell erst ab dem zweiten Zustellversuch zugestellt (Spamschutz des Providers).

Haftungsausschluss

Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann nicht übernommen werden. Die Geltendmachung von Ansprüchen jeglicher Art ist ausgeschlossen.

Datenschutz

Daten aus Anfragen oder Zuschriften werden elektronisch gespeichert und an die Betriebsgruppen weitergeleitet.

Bei jedem Zugriff auf die Internetseiten werden vom Provider folgende Daten zu statistischen Zwecken verarbeitet:

  • Name der angefragten Datei
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • übertragene Datenmenge
  • IP-Adresse deines Anschlusses
  • Meldung über erfolgreichen Abruf
  • allgemeine technische Angaben über deinen Computer (z.B. Name des Internet-Browsers)
  • anfragende Domain (z.B. die Suchmaschine, über die du uns gefunden hast)

Größere Anonymität lässt sich z.B. mit Tor oder mit Anonymouse erreichen. Siehe auch meineipadresse.de.